Ausgabe Februar 2019

Die Ausgabe Februar 2019 erschien am Mittwoch, den 06. Februar 2019.

Anzeigenschluss für die Ausgabe März:
Freitag, 15. Februar 2019

Dann mit folgenden Themen:

  • Bauen-Wohnen-Garten

  • Bildung & Ausbildung

  • Ostern

  • Fahrradsaison

  • Weltfrauentag "Frauen - clever & schön" 

  • Veranstaltungen

  • Tipps

Editorial:

Liebe Leser

So wird mer hondert Johr alt!

Foto: Stuart Schwartz

In unserem Februar-Schaufenster geht es um Ausbildung bzw. Bildung und dann um Gesundheit und körperliche Balance. Jeden treibt etwas anderes an: Sei es eine berufliche Veränderung, die Gesundheit oder die närrischen Tage.

Nachdem ich in der letzten Ausgabe quasi einen Freibrief fürs Schlemmen erteilt habe, kommt nun eine Retourkutsche. Denn es ist wichtig, die Balance zu halten zwischen Genuss und Enthaltsamkeit.

Die bislang älteste Frau der Welt, Jeanne Calment, wurde 122 Jahre alt. Mit 100 fuhr sie noch Fahrrad und das Rauchen gab sie erst mit 119 auf. Jeanne Calment war vor allem eins: schlank.
Denn vorübergehender Nahrungsverzicht verändert Stoffwechselprozesse, die den Alterungsprozess der Zellen aufhalten.

Nahrungsverzicht ist biologisch gesehen fast so wichtig wie die Nahrungsaufnahme. Fasten zwingt unseren Körper, Energie und verfügbare Bausteine für neue Moleküle möglichst effizient zu nutzen. Alte oder defekte Zellteile werden abgebaut. Im Alter nehmen diese zu und können zu Krankheiten wie Karies, Bluthochdruck, Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen, Gicht, Allergien und Krebsarten führen.
Man könnte auch sagen, die Zelle verjüngt sich immer wieder von neuem. Dabei geht es gar nicht darum, wenig zu essen, sondern genügend Zeit zwischen den Mahlzeiten verstreichen zu lassen.

Sicher haben Sie schon von der 16 : 8 Methode, dem Intervallfasten, gehört – 8 Stunden pro Tag sind zum Essen da, 16 Stunden wird gefastet. Inzwischen ist es erwiesen, dass sich die stundenlange Ruhephase positiv auf den Körper auswirkt. Von den betagten Damen, die im hohen Alter noch fit und gesund sind, hört man, dass für Sie ein dreitägiges Fasten ganz normal ist. Uff!! Nicht einfach, aber anscheinend effektiv.

In unserem großen Sonderthema „fit & gesund“ können Sie sich über Heilfasten und vielem mehr informieren.
Viel Spaß und Durchhaltevermögen beim Gesundhungern.

Wir sehen uns im nächsten Schaufenster.
Ich freue mich auf Sie!

 

 

 

 

 

Wir sehen uns im nächsten Schaufenster.
Ihre Nicole Kaiser

SCHAUFENSTER – AKTUELL, INFORMATIV, REGIONAL

Anzeigen werden im Schaufenster neben redaktionellen Texten und passenden Rubriken platziert und niemals in einem chaotischen Durcheinander. Das ist für Sie die Garantie, dass die Anzeigen im Schaufenster auch gelesen werden. Es erscheint in bester Papier- und Druckqualität, ist bunt und beinhaltet hochwertige Anzeigen. Jeden Monat erscheint das Schaufenster als Hochglanz-Magazin.

Unser Erfolgsrezept seit 1985 – wir richten uns nach den Menschen in der Umgebung. Unsere Themen sind regional ausgerichtet und orientierten sich an Ihren Interessen. Sie umfassen Aktionen und Termine in den umliegenden Städten, Kunst und Kultur, kompetente Partner, Fit im Leben und interessante Tipps.

Für Sie ist das Schaufenster von großem Nutzen, nicht nur wegen unserem breit gefächerten Themengebiet, sondern auch weil wir direkt und kostenlos an die Haushalte verteilt werden.

Unser Magazin muss nicht abonniert werden. Denn nur die Werbung, die ins Haus kommt wird gelesen.

 

SCHAUFENSTER
DAS MAGAZIN

Wilhelm-Schussen-Straße. 28
88427 Bad Schussenried

KONTAKT
email. info@buschtrommel.de
fon.    07583 4000 70
www.buschtrommel.de

BÜROZEITEN
Mo. - Do. 9 -12 & 14 -17 Uhr
Fr. 9 -12 Uhr
Sa. - So. geschlossen